Die Neurathletik berücksichtigt dein Gehirn als wesentlichen Faktor zur Steigerung von sportlicher Leistungsfähigkeit!

 

Neuroathletik – Training neu denken

Neuroathletik Training ist derzeit in aller Munde. Aber was steckt genau hinter diesem Schlagwort? Viele Trainierende erreichen, obwohl sie sehr hart arbeiten, ihre gesteckten Ziele nur über große Umwege. Es stellt sich oftmals das Gefühl ein, nicht so recht vom Fleck zu kommen. Irgendwie geht nichts weiter! Der Grund dafür lässt sich überraschend einfach benennen: Es ist dein Hirn. Informationen werden über unterschiedliche Sensoren wie zB Augen, Ohren, Hände, Füße, Haut und viele mehr gesammelt und an die zentrale Schaltstelle in deinem Kopf weitergeleitet und dort verarbeitet. Dabei stellt dein Hirn immer nur eine Frage: „Wie sicher ist das, was ich hier tue? Ist alles sicher, lässt es dich gewähren. Fällt aber das Urteil „unsicher“, dann werden entsprechende Schutzmechanismen wie Schmerz, Bewegungseinschränkung und Stressreaktionen ausgelöst.

 

Grundsätzlich eine gute und sinnvolle Sache. Ärgerlich wird es nur dann, wenn diese Schutzmechanismen deshalb ausgelöst werden, weil deinem Hirn keine qualitativ hochwertigen Informationen zur Verfügung stehen. So könnte sein, dass die Rezeptoren in deinem linken Fuß, oder auch deine Augen in bestimmten Stellungen, keine klaren Informationen liefern. Vielleicht setzt Du aber auch Trainingsreize, die nicht Deiner Veranlagung entsprechen und deshalb dein Hirn in einen Alarmzustand versetzen. An dieser Stelle setzt das Neuroathletik Training in der Kraftwerkstatt an.

 

Gemeinsam nehmen wir Hirnareale, Propriozeption (Körperwahrnehmung), vestibuläres System (Gleichgewicht) und das visuelle System (Augen) genauer unter die Lupe. Erst dadurch wird es möglich dein Training individuell an deine Bedürfnisse anzupassen.

 

Ebenso wird beim Neuroathletik Training dein neurologisches Profil bestimmt. Es geht darum herauszufinden, welche Art von Training für dich Sinn macht. Auch hier bestimmt dein Hirn wie lange, wie oft, wie schwer und wie intensiv du trainieren kannst.

 

Sollte dein Hirn neugierig geworden sein, dann begleitet dich die Kraftwerkstatt, auf deinem Weg einer verbesserten Leistungsfähigkeit!